Hoch hinaus bei der Oberrhein Messe

15.09.2017
Freitag

Vom NISSAN-Riesenrad und Piraten-Klettergarten über Sky-Shooter bis hin zum Mega-Bungee-Trampolin / Neu dabei die Modellbörse
Offenburg. Sechs Schwertransporte und ein Autokran sind nötig, um das Symbol der Oberrhein Messe, das traditionelle Riesenrad auf dem Messegelände aufzubauen. Vom 30. September bis 8. Oktober werden wieder über 75.000 Besucher die Angebote der 500 Aussteller bei der Herbstmesse erkunden. Darüber hinaus wartet beim Messebummel viel Spannendes und Unterhaltsames für Groß und Klein.

Neu in diesem Jahr ist eine Kinder-Rallye übers gesamte Messegelände. Wer alles richtig macht, bekommt am Ende ein Überraschungsgeschenk. Mitmachen können Kinder zwischen drei bis 17 Jahre, gerne in Begleitung ihrer Familie. Rallye-Plan und Anleitung gibt es an der Information im Foyer der Oberrheinhalle. Und dann geht es auch schon los. Erkundet werden dabei unterschiedlichste Messebereiche, wie der Bauernmarkt und die Tierhalle. Wer das Lösungswort richtig hat, darf sich am Ende über das Präsent freuen. Ziel ist es, zusammen mit der Familie spannende Attraktionen und Aktionen auf spielerische Art und Weise zu entdecken.

Ein Hingucker ist das NISSAN-Riesenrad mit seinem Gesamtgewicht von 150 Tonnen und 38 Metern Höhe. 12 000 Glühbirnen bringen es abends zum Leuchten und machen das Symbol weithin sichtbar. Eine Fahrt im Nissan-Riesenrad kosten 1,50 EUR. Traditionell darf dabei die Zuckerwatte oder die gebrannten Mandeln nicht fehlen.

Unweit davon lockt das Kinderkarussell. Es dreht sich unermüdlich rund 3240 Minuten oder 54 Stunden während der Messetage und lädt die Kinder kostenlos zur Mitfahrt ein. Das heißt auch, es werden insgesamt 16200 Runden zurückgelegt.

Während die Eltern gemütlich über die Messe schlendern, können die Kleinen zwischen 11 und 17 Uhr im Messekindergarten Freude haben. Dieser Platz für Kinderspaß befindet sich im Untergeschoss der Oberrheinhalle und steht in diesem Jahr unter dem Motto Piraten. Da wartet ein Piratenland auf die Kinder zwischen vier und zehn Jahren. Es dürfen Schatzkisten aus Eierschachteln gebastelt werden. Gesichtsmasken und Malmotive liegen zum Anmalen und Ausmalen bereit.

Wer dann noch mehr Piratenwelt schnuppern will, ist im angrenzenden Freigelände richtig, wo der Piraten-Klettergarten sowie eine Hüpfburg entsprechend dem Motto installiert sind. An acht Stationen heißt es balancieren, hangeln und wacklige Übergänge zu bewältigen. Ein umlaufendes Sicherungssystem schützt die Kinder, die übrigens nicht größer als 1,60 Meter sein sollten. Auch der Piraten-Klettergarten ist kostenfrei für Messebesucher nutzbar.

Für größere Kinder und mutige Erwachsene sorgt der Sky-Shooter für Adrenalinschübe. Drei Teilnehmer können sich hier bis zu 25 Meter in die Luft katapultieren lassen. Wer dann noch das Gefühl der Schwerelosigkeit ganz neu erkunden will, wagt mit dem Mega-Bungee-Trampolin Sprünge mit mehr als 15 Metern. Wer zum Katapultflug antritt, sollte über 14 Jahre sein und mindestens 40 Kilo wiegen. Fürs Trampolin gibt es keine Altersbegrenzung, lediglich ein Mindestgewicht von 20 Kilo ist erforderlich. Auch der Skyshooter sowie das Mega-Bungee Trampolin sind bereits im Eintritt der Oberrhein Messe enthalten.

Besondere Einblicke gewähren die Ortenauer Truck- und Schiffsmodellbau Freunde e.V. im Untergeschoss der Oberrheinhalle. Für Kinder ab drei Jahre stehen drei ferngesteuerte Traktoren bereit. Sie können hier auch einen Kinderführerschein erwerben. „Da erfreuen wir uns immer eines guten Zulaufs“, versichert Roland Steurer vom Verein. Die Aktiven zeigen außerdem Bagger, Planierraupen und Kipper – Baumaschinen in klein, alle von den Vereinsmitgliedern selbst gebaut.

Neu Modellbörse
Es schließt sich am 30. September und 1. Oktober jeweils von 10 bis 18 Uhr die Modellbörse an. Hier kann getauscht, an- und verkauft werden. Raritäten, moderne Züge und Loks aller Spurbreiten gilt es zu bewundern. Auch nach Zubehör wie Häuschen, Bäume oder Trafostationen, heute zumeist digital, kann gestöbert werden. Auf einer kleinen Modellbahnanlage werden fahrende Züge zu sehen sein.

Der Eintritt der Oberrhein Messe beträgt sechs Euro an der Tageskasse sowie zwei Euro für Kinder und Jugendliche zwischen sechs bis 17 Jahre sowie 13 Euro für die Familienkarte. Karten sind unter www.reservix.de oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Kostenlos ist der Transfer mit Bussen vom Bahnhof beziehungsweise vom Park-and-Ride am Flugplatz.

Rund 500 Aussteller sind in neun Messe-Bereichen vertreten
Gesund & Leben | Mode & Beauty | Wohnen & Haushalt | Bauen & Energie | Freizeit & Mobilität | Schlemmen & Genießen | Kunst, Design & Kreativität | Heimat, Region & Tourismus | Garten & Landtechnik

Weitere Informationen können unter www.oberrhein-messe.de abgerufen werden. Für Fragen und Anregungen steht das Team der Messe Offenburg unter info@messe-offenburg.de oder Telefon +49 (0)781 9226-0 zur Verfügung.

www.oberrhein-messe.de

Zurück